Unsere Talente

Irina Bogdanova
Sopran
Russische Föderation
Über Irina Bogdanova

Die russische Sopranistin Irina Bogdanova wurde 1993 in Wolgograd (Russland) geboren und wuchs in Hamburg auf. Sie begann ihr Gesangsstudium in Hamburg bei Carolyn G. James und setzt dieses zur Zeit im Master an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Anna Samuil fort. Regelmäßige Meisterkurse bei KS Brigitte Fassbaender und Lisette Oropesa ergänzen ihre Ausbildung. Auf der Bühne war Irina als Fiordiligi (Così fan tutte), Rosalinde (Die Fledermaus) und Pamina (Die Zauberflöte) zu erleben und sang u. A. in der Laeiszhalle, der Elbphilharmonie und beim NDR. Irina ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, darunter „Triomphe de l’Arte“ (Belgien), „Valsesia Musica“ (Italien), "Gustav-Mahler-Wettbewerb" (Hamburg) und „Maritim Musikpreis“ (Timmendorf) und war Stipendiatin der "Giovanni-Omodeo-Stiftung", der "Berenberg Kulturstiftung" und der "DOMS-Stiftung".

Gesangsausbildung
Geschlecht Frau
VornameCarolyn Grace
NachnameJames
Universität/AusbildungsstätteHochschule für Musik und Theater
StadtHamburg
Land Deutschland
Zeitraum01.10.2014|30.09.2018
AbschlussBachelor of Music